Zusammenarbeit mit dem bekannten und beliebten „Künstlerhaus München“ am Lenbachplatz

Für ausgesuchte und hochkarätige Einzelausstellungenin sowie Gemeinschaftsausstellungen in den Jahren 2013 bis 2017 gelang es dem Forum Kunst&Dialog das renommierte „Künstlerhaus München“ am Lenbachplatz unter der Leitung seiner damaligen Präsidentin Maja Grassinger für die Kooperation zu gewinnen.

Einzelausstellung:

PERSÖNLICHES, Malerei des französischen Malers Jaques Sauvard

Menschen, denen der Künstler Jaques Sauvard in seinen Bildern Ausdruck verleiht, sind im klassischen Sinn weder schön noch jung oder alt. Menschen erscheinen weder elend noch selbstzufrieden, sondern im Zustand dynamischer Wachsamkeit, die sich beim betrachten der Bilder auf einen selbst überträgt. (Evamaria Brehm)

Einzelausstellung

KUNST und EROS, expressionistische Malerei von Traudl Klor aus Hohenschäftlarn bei München

Die Künstlerin malt u.a. Frauen, die sich ihrer Erotik bewusst sind und diese positiv ausleben.

Auf großformatigen Leinwänden begegnen dem Betrachter üppige Frauenakte – selbstbewusst und befreit von über Jahrhunderte währender Unterdrückung und Selbstverleugnung – ohne dabei schamlos zu wirken. (Evamaria Brehm)

Gruppenprojekt

NORD meets SÜD / SÜD meets NORD

Partner waren die DROSTEI, PINNEBERG sowie der KUNSTVEREIN QUICKBORN

In den Jahren 2015 bis 2017 organisierten das Forum Kunst&Dialog mit den Partnern Kunstbegegnungen im Künstlerhaus München und der DROSTEI in Pinneberg.

Beteiligt: aus Norddeutschland: Birgit Bessler, Ingrid Friedrichsen; Jörgen Habedank, Michael Heine, Pia Hodel-Winkler, Alice Kaufmann, Sabine Kramer, Winni Schaak, 

Edwin Zaft;

Beteiligt aus Bayern: Matthias Gangkofner, Traudl Klor, Rosemarie Kober, Erika Pusch, Ernst-Hermann Ruth, Iris Schilcher, Else Streifer-Schröck, Christine Wieland, Bettina Zapp (Evamaria Brehm)